Ausflug in den Wildpark mit jugendlichen Flüchtlingen der Clearingstelle Erding

Das vorfrühlingshafte Wetter haben Gertrud Eichinger, Andrea Struck, Michael Schwiefert und Michaela Gossmann als Vertreter von SPD und Wählerforum zum Anlass genommen, die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen der Clearingstelle Erding zu einem Ausflug in den Wildpark Poing einzuladen.

Die Idee zu diesem Ausflug entstand aus der Spendenaktion unseres mulitkulturellen Neujahrsfeuers heraus. Schnell wurde klar, dass es schöner wäre, die Übergabe der Spendensumme vom Neujahrsfeuer nicht „einfach so“ zu machen, sondern sie mit einem schönen Nachmittag für die 13 Jugendlichen zu verbinden.

Die Jugendlichen haben nach anfänglicher Zurückhaltung die Zeit im Wildpark sichtlich genossen, und die Verständigung klappte trotz der vielen unterschiedlichen Nationalitäten sehr gut. Begeistert wurden die Rehe gefüttert, die Wisent und die Wildschweine beobachtet. Und das Magenkribbeln auf der schnellen Tunnelrutsche auf dem Spielplatz brach das Eis endgültig. Voller Begeisterung waren die jugendlichen Flüchtlinge auf einmal bei der Sache, lachten und scherzten. Zum Abschluss sahen wir dann auch noch die Bärenfütterung.

Dieser Nachmittag war für alle ein wirklich schönes Erlebnis und eine Wiederholung der Einladung in ähnlicher Form wurde sogleich beschlossen. Denn auch für uns war es ein eindrucksvoller und informativer Nachmittag, an dem wir viel über die Lebensumstände der minderjährigen Flüchtlinge und die Arbeitssituation der Betreuer erfuhren.

Spendenübergabe

Spendenübergabe

Das restliche Geld aus der Spendensammlung hat Gertrud Eichinger gerne Fabian, dem Betreuer der Jugendlichen, übergeben, damit sie weitere Aktionen und Ausflüge machen können.

SPD Chefin in Finsing und Selbständig