Schlagwort-Archiv aktion

VonJosef Eichinger

Bericht zum Umwelt-Aktionstag in Finsing

Zum ersten Mal fand der Umwelt-Aktionstag in Finsing statt.

Gertrud Eichinger und das Event-Team

Gertrud Eichinger und das Event-Team

Das gesamte Rathaus wurde durch das Event-Team von SPD und Wählerforum in einen großen Ausstellungsraum verwandelt. Auf dem Vorplatz des Ratshauses waren weitere vier Ausstellungsareale zu finden. Selbst der Keller des Ratshauses verwandelte sich in einen Platz für Spiel und Spass für Kinder und Junggebliebene. Parallel dazu vermittelten mehrere Vorträge Interesantes und Wissenswertes rund um den Themenkreis Umwelt.
Mit etwas Verspätung eröffnete unsere Bürgermeisterkandidatin Gertrud Eichinger den Umwelt-Aktionstag 2014 und stellte das Team vor. Andrea Struck, Michaela Goßmann, Michael Schwiefert, Martin Huber, Heiner Grönwald, Andreas Damböck, Josef Eichinger, Karin Becker, Steffi Lammer und Corinna Garnter (nicht im Bild).

Trotz ungewohnt sonnigem Februarwetter nahmen sich viele Besucher die Zeit die Ausstellung zu durchstreifen. Sie befragten die Aussteller nach ihren Exponaten oder ließen sich fachkundig beraten.
Auch die überaus spannenden und teilweise extrem leidenschaftlichen Vorträge erfreuten sich reger Teilnahme. Das eine oder andere Mal mussten die Diskussion ein wenig eingebremst werden umd den Zeitplan zu halten.

Vortragsreihe

„Umweltgerechtes Bauen“, Planungsbüro Bernhard FaschingerDownload
PDF icon Klimaschutzkonzept in der Gemeinde Finsing“, Gertrud und Josef Eichinger
„Waldpädagogik“, Michaela Goßmann
„Der Klimawandel ist die größte Bedrohung der Menschheit“, Andreas Dammböck

Ein besonderer Dank gebührt allen Unterstützern diese denkwürdigen Tages.

Tablets voller Leckereien von der Kaminstube, einer würzigen Suppe von Corinnas feine Küche, biologische Lebensmittel aus dem Angebot unseres Ortsladens Kornek, der Wurstspende von Metzgerei Pretsch und Geyer und vielfältige Kuchen von der Elterninitiative Finsing.

Ein besonderes Schmankerl bot die Sagenhafte Saftbar unseres Freundes Heiner Grönwald. Sein bekannt geschmackvoller Kaffee aus der Superkaffeemachine von Melita ist uns ja noch vom Neujahrsfeuer in guter Erinnerung.

Heiners-Sagenhafte-Saftbar

Heiners-Sagenhafte-Saftbar

Naturkindergarten

Naturkindergarten

naturkids und Waldkindergärten Erding und Poing beeindruckten nicht nur die Kinder durch ihre Aktionen sondern auch Andrea Struck und Michaela Goßmann.Den Kindern die Natur nahe zu bringen ist eines der wichtigsten Grundelemente wenn man sich mit einem harmonischen und nachhaltigem Umgang mit der Natur beschäftigt.
Jürgen Lachmann – Heizung Sanitär Bauspenglerei zeigte modernste Heizungstechnik im eigens aufgebauten Showtruck.Interesant vor allem für Rechenfüches ist seine neue Heizung die sozusagen als Abfallprodukt auch noch kostenlosen Strom erzeugt.Besuchen Sie die Ausstellung der Firma Lachmann am 30.3.2014

Ausstellungsstand Jürgen Lachmann

Ausstellungsstand Jürgen Lachmann

CarSharing Markt Schwaben

CarSharing Markt Schwaben

 Car-Sharing Markt Schwaben zeigte wie es aussehen könnte wenn sich aus der Gemeinde Finsing eine Interessensgruppe für Car-Sharing bilden könnte. Wie gezeigt stünden dann entweder ein großer 9-Sitzer oder ein Familenauto wie der Renault Kangoo zur Verfügung.Vor allem für Vereine bietet Car-Sharing Markt Schwaben und damit auch die neu zu gründende Filiale in Neufinsing eine mittelbare Mitgliedschaft aller Vereinsmitglieder an.Das heisst, dass jeder Trainier des Fussballvereins Finsing über den Vorstand einen 9-Sitzer ausleihen kann um damit einen Grossteil der Spieler zum Wettkampf zu fahren.
Eine-Welt-Laden Poing, die Höhenberger Biokiste, Bund Naturschutz und die Gärtnerei Richter waren gleich am Eingang zu finden.Das Bild zeigt eine Auswahl des Eine-Welt-Laden Poing. Bild_08

 

Die Farb-und-Raum-Gestalter von Michael Waldinger  und das Planungsbüro Bernhard Faschinger dominierten rechts on der Treppe zum Obergeschoss des Rathauses in dem neben den Vorträgen auch die Stromwechselstation betreute von Martin Huber und Stefanie Lammer zu finden waren.

und Marco Struck mit dem ersten Elektroauto von BMW, dem sagenhaften I3.

Einen weiteren Dank an den Burschenverein Neufinsing der Gertruds Stimme durch die Verstärkeranlage zum Durchbruch verhalf.

Lassen Sie sich einfangen von der Atmosphäre des Tages durch die Bilderstrecke. Mehr finden sich auch auf der Facebook Seite des SPD-Waehlerforum-Finsing.de

Das Programm des Tages

Das Programm des Tages

Corinnas feine Suppen

Corinnas feine Suppen

Das Programm von SPD und Wählerforum

Das Programm von SPD und Wählerforum

Finsing auf den 2. Blick - Die Fotoausstellung

Finsing auf den 2. Blick – Die Fotoausstellung

Kinderbetreuung lecker

Lecker Kuchen von der Elterninitiative

Lecker Kuchen von der Elterninitiative

Beeindruckende Bilder vom Fotowettbewerb

Beeindruckende Bilder vom Fotowettbewerb

Alternative zu Windkraft - Das Energiefahrrad ;-))

Alternative zu Windkraft – Das Energiefahrrad ;-))

ausstellung2 Biokiste kandidaten-hinter-glas
Bild_13

Neugierige Zuhörer

Neugierige Zuhörer

Bernhard Faschingers Vortrag

Bernhard Faschingers Vortrag

Eröffnung und Vorstellung

Eröffnung und Vorstellung

Das Elektroauto von BMW

Das Elektroauto von BMW

Die Profi Messebauer

Die Profi Messebauer

waldkindergarten3

Gewinner-des-Fotowettbewerbs

Gewinner-des-Fotowettbewerbs

gesundes-essen
 Bild_12  fotowettbewerb4  arta2
VonGertrud Eichinger

Aktion: BookCrossing

Aktion: BookCrossing im Dezember 2012

Jagd auf freigelassene Bücher

In Finsing sind die Bücher los und Bücherregale passé.

„Lesen und Freilassen“ ist das neue Motto. Gehe auf Jagd und finde ein ausgesetztes Buch: auf der Parkbank, in Deinem Lieblingskaffee oder an einer Bushaltestelle. Mit Hilfe von www.bookcrossing.de nimmst du die Spur auf.

Wir fangen an mit:

  • Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak,
  • Whisper“ von Isabel Abedi,
  • Olympia“ von Anita Shreve,
  • Tag und Nacht und auch im Sommer. Erinnerungen.“ von Frank McCourt,
  • Deutschland aus der Vogelperspektive“ von Bernhard und Hans-Jochen Vogel ,
  • Der Großvater“ von James Krüss,

Oder du setzt selbst ein spannendes Buch aus und verfolgst virtuell seine Reise, von wem es gefunden wird und wie der neue Teilzeitbesitzer es bewertet.

Bookcrossing verbindet Menschen durch Bücher. Es haucht der angestaubten Lesekultur neues Leben ein. Das Onlinearchiv- und Verfolgungssystem ermöglicht es dir, mit anderen Lesern in Kontakt zu treten, Literatur zu beschreiben und zu bewerten, und Bücher zu tauschen und ihnen zu folgen, während sie durch “Lesen und Freilassen” Leben verändern. Mit Hilfe von BC IDs (BookCrossing IDentifizierungsnummern) kannst Du Bücher markieren und verfolgen . Jede BC ID für jedes Buch ist eindeutig – sobald es auf der BookCrossing Seite registriert ist, kann das Buch für immer verfolgt werden und neue Einträge erhalten. Momentan gibt es 961.330 BookCrosser und 8.196.811 Bücher, die durch 132 Länder reisen.

BookCrossing ist kostenlos, sowohl bei der Anmeldung als auch später. Also ran an die Bücher!

Nähere Infos auch unter:

Bookcrossing in 4 Schritten:

Ein eigenes Buch frei lassen:

Schritt 1 – Finden

Unter www.bookcrossing.de > Bücher & Bücherwürmer > Gehe auf die Jagd findest du alle weltweit freigelassenen Bücher. Du kannst dich über Länder und Städte (oder eben Finsing) zu den CrossingZonen durchklicken, in denen du die freigelassenen Bücher aufgelistet findest. Suche dir eines aus und gehe auf die Jagd.

Sobald du es gefunden hast, kannst du deinen Triumph als Eintrag dort bekannt geben J .

Und natürlich nach dem Lesen wieder auf Reisen schicken.

Schritt 2 – Kennzeichnen

Registriere Dein Buch unter www.bookcrossing.de, und Du erhältst für jedes Buch eine eigene BookCrossing ID (BC ID) Nummer.

Diese BC ID ermöglicht es dir, Dein Buch zu verfolgen, wohin auch immer es reist.

Schritt 3 – Teilen

Jetzt ist es an der Zeit, es weiterzugeben!

Du hast Dein Buch gekennzeichnet und es ist bereit die Welt zu bereisen. Entweder du lässt es frei oder du gibst es direkt an einen Freund, Bekannten oder Passanten weiter.

Schritt 4 – Verfolge die Reise!

Verfolge, wohin Dein Buch reist und wer es liest!

Sobald Du es als BookCrossing Buch gekennzeichnet und registriert hast, kannst Du den Abenteuern Deines Buches folgen.

Wenn ein anderer Leser Dein Buch findet, kann er die BC ID auf BookCrossing.com eingeben und mitteilen, dass er es gefunden hat. Journaleinträge zu Deinem Buch lassen Dich wissen wo es ist, wer es gerade liest, und wohin es als nächstes reisen wird. Dein Buch berührt vielleicht das Leben eines Lesers, dem Du niemals begegnet wärst, oder es macht einfach nur die Runde unter Deinen Freunden.

Bei Fragen oder wenn noch was unklar ist, könnt ihr gerne bei mir anrufen: Corinna Gartner 08121-82191.